Glasklares, türkisfarbenes Wasser ©Ounal Ouzeir

Der traumhafte Strand von Elafonissi ist der südwestlichste Punkt Kretas und ist eine durch NATURA 2000 geschützte Region. Die Insel besteht aus unzähligen Dünen. Hier wachsen die kretischen Strandlilien und die den Zedern ähnelnden Junipern. Viele seltene Vögel brüten hier und die vom Aussterben bedrohte Carett-Schildkröte kommt an die Strände, um ihr Gelege einzugraben. Das Verunreinigen des Strandes oder das Mitnehmen von Pflanzen oder Tieren ist verständlicherweise strengstens verboten.

Von Chania aus ist der Strand von Elafonissi in etwa eineinhalb Stunden erreichbar. Die Straße dorthin ist teilweise sehr schmal und ausgesprochen kurvenreich. Man kann den Strand aber auch per Schiff von Paleochora aus anfahren.

Ein Hauch von Karibik

Kleine Insel vor der Lagune ©Ounal Ouzeir

Bei ruhigem Wellengang ist Elafonissi mit durch einen Sandstreifen mit dem Festland verbunden. Beim Anblick des Strandes denkt man unweigerlich an die Karibik, denn der weiße Sand an beiden Seiten der Halbinsel und das türkisblaue Wasser sorgt für ein exotisches Flair. An vielen Stellen schimmert der Sand rosa, eine Farbgebung, die durch tausende zerbrochener und zermahlener Muscheln zustandekommt.

An der Bruchstelle der Halbinsel ist das Wasser weniger als einen Meter tief, weshalb man problemlos hindurch waten kann, um auf die Insel zu gelangen. Im östlichen Teil der Lagune befinden sich die meisten Besucher des Strandes, da dieser Teil bewirtschaftet wird. Man kann Liegen und Sonnenschirme mieten, es gibt Umkleidekabinen, Badeaufsicht und Strandbars. Tamarisken sorgen für ein wenig Schatten.

An den anderen Seiten der Insel befinden sich ebenfalls wunderschöne Strände. Sie sind im Normalfall weitaus leerer und man findet zumeist ein abgelegenes, nicht einsehbares Plätzchen.

Der Strand von Elafonissi ist in der Hauptsaison sehr gut besucht. Aufgrund seiner exotisch anmutenden Farbspiele sollte man ihn trotz des vermehrten touristischen Aufkommens besucht haben.

Viele weitere sehenswerte Orte auf Kreta findest Du hier

(Claudia Kleemann)