Reisende nach Griechenland müssen weiterhin mit Komplikationen rechnen, wenn sie das Land anfliegen oder mit dem Flugzeug verlassen wollen. Grund dafür sind die Streiks der Fluglotsen, die inzwischen mit einem Vorlauf von weniger 24 Stunden angekündigt werden. So hat der nationale Ausstand heute begonnen und dauert bis morgen (Freitag, 16. Oktober), 8:00 Uhr, an. Dadurch fallen in diesem Zeitraum beinahe alle planmäßigen Flüge aus.

Fluglotsen-Streik zur Unterstützung der ADEDY

Zu dem landesweiten Streik hatte die Dachgewerkschaft Öffentlicher Dienst (ADEDY) aufgerufen und die Fluglotsen kündigten kurzfristig an, sich ebenfalls an den Arbeitsniederlegungen zu beteiligen. Die ADEDY fordert höhere Löhne, die Einstellung neuer Beamter sowie Personalaufstockungen in staatlichen Krankenhäusern in Zeiten der Corona-Pandemie.

Reisende, die keine Information über Flugveränderungen erhalten haben, sollten sich umgehend mit ihrem Reiseveranstalter oder ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen, um den Status ihrer Reise zu überprüfen. Darüber hinaus kann es auch im Nahverkehr zu Problemen kommen.

Weitere aktuelle Nachrichten finden Sie hier

(LaK)