Kretische Idylle auf einen Blick ©PhotoArt Claudia Kleemann

Wer einen ruhigen Urlaubsort mit idyllischem Hafen und gemütlichen Tavernen sucht, der wird in Sissi fündig werden. Das traditionelle Dorf mit seinen engen Gassen liegt inmitten von Olivenhainen und lädt zum Wohlfühlen ein. Noch in den 80ziger Jahren gab es hier nur wenige Häuser rund um den Hafen. Mit der Errichtung des ersten Hotels siedelten sich dann auch Tavernen und Geschäfte an. Gelegen ist der kleine Urlaubsort 40 Kilometer östlich von Heraklion. Nachbarorte sind im Westen Malia und im Osten Milatos.

Die Küste bei Sissi zeigt sich mit Ausnahme einiger außerhalb liegender Strände, wie beispielsweise die östlich gelegene Boufos Beach oder die Avlaki Beach, recht felsig. Daher ist Sissi eher ein liebenswerter Fischerort, bei dem sich die Zahl der Urlauber in Grenzen hält. Zwar gibt es auch hier Hotels und Appartements, trotzdem geht es bei Weitem ruhiger zu als im benachbarten Touristenort Malia.

Schöne Beschaulichkeit trotz der Nähe zu Malia

Pfahlbauten à la Sissi ©PhotoArt Claudia Kleemann

Außerhalb des Hafengeländes haben sich Tavernen, die als interessante Pfahlbauten errichtet wurden, angesiedelt. Sie versprechen einen ungetrübten Blick auf das weite Meer. Der Dorfkern Sissis besteht aus einigen weiteren Restaurants, gut sortierten Supermärkten, darüber hinaus einer Autovermietung und einigen Büros, in denen Ausflüge gebucht werden können. Die engen Gassen des Dorfes werden von Souvenirläden und Juweliergeschäften gesäumt. Mehrere kleine Supermärkte, Snack-Bars und Cafés sorgen dafür, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Tagsüber sorgt der Besuch einer Minigolf-Anlage für Abwechslung. Das Nachtleben in Sissi ist gemütlich, jedoch recht überschaubar.

Am Ortsrand von Sissi befindet sich ein Campingplatz direkt am Meer. Das Gelände ist mit Schatten spendenden Tamarisken bepflanzt und verfügt sowohl über einen Kinderpool als auch eine eigene Bar.

Der Hafen als belebtes Zentrum

In Sissi fühlen sich nicht nur die Enten wohl ©PhotoArt Claudia Kleemann

Fast das ganze Leben des Dorfes spielt sich rund um den Hafen ab. Dort finden sich die meisten Tavernen, Restaurants und Souveniergeschäfte. Auf gemütlichen Terrassen kann der Besucher hier den Abend genießen. Der Hafen zieht sich wie ein kleiner Fjord ins Landesinnere und ist so gegen Wellengang geschützt. Man kann in dem sehr sauberen Hafenbereich wunderbar schwimmen. Für die Besucher werden auch Duschen und Schirme angeboten. Parallel zum Fjord verläuft ein wunderschöner Palmenhain. Am hinteren Ende des Fjords leben Enten- und Gänsefamilien. Mit etwas Glück sieht man im Hafenbecken sogar eine Carett-Schildkröte schwimmen.

Gute Ausflugsmöglichkeiten

Der Urlaubsort Sissi ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. Für Tagestouren bietet sich neben Spinalonga auch Agios Nikolaos an. Der Amazonaspark und Neapoli sind ebenfalls nahe gelegen. Auch die Lassithi-Hochebene mitsamt der Psychro Höhle und der minoische Palast von Malia sind nur einen Katzensprung entfernt.

Die schönsten und interessantesten Plätze Kretas findest Du hier

(Claudia Kleemann)