Die Urlauber kommen – und am Heraklion International Airport „Nikos Kazantzakis“ zeigen sich erste Engpässe bei der Durchführung der Corona-Tests. Natürlich hat sich das Flughafenpersonal gewissenhaft auf die Öffnung der Grenzen am 1. Juli dieses Jahres vorbereitet. Ebenso arbeitete man am Flughafen Heraklion im Vorfeld fieberhaft daran, die neuen Corona-bedingten Regelungen für die Ankunft internationaler Flüge umzusetzen. Dabei galt es, den regulären Ablauf möglichst nicht zu beeinflussen. Die Zunahme der Touristen, die täglich auf der Insel landen, bringt das Personal aber inzwischen offensichtlich an seine Grenzen.

Engpass nach der Landung am Flughafen 

Wer bereits das GlĂĽck hatte und in diesem Monat nach Kreta reisen konnte, der wird sich an die Prozedur bei der Einreise erinnern: Touchdown des Flugzeugs – Fahrt zum Terminal im halbleeren Bus – Empfang durch das zuständige Personal – Scannen des QR-Codes – Einteilung in Gruppen, die fĂĽr einen Test vorgesehen sind oder direkt zur Gepäckausgabe gehen können. Und genau hier treten jetzt die Engpässe auf. Liefen die ersten drei Wochen seit der Wiedereröffnung der Grenzen auf griechischen Flughäfen relativ reibungslos, so zeigt sich jetzt, dass die steigende Anzahl von Besuchern die Personal-Kapazitäten ĂĽbersteigt.

Laut George Pliakas, dem Flughafenmanager von Heraklion, liegt die tägliche Testkapazität bei etwa 800 bis 900 Personen. Zuweilen wurde aber schon eine Notwendigkeit von 960 Tests erreicht, was das damit beschäftigte Personal vor große Herausforderungen stellt. Darüber hinaus verfügen die eingesetzten Mitarbeiter nicht über die entsprechenden Kenntnisse und die erforderlichen Schutzmittel, heißt es.

Rechnerisch unmöglich

Bisher konnte der Ansturm der Urlauber mit der Unterstützung freiwilliger Organisationen bewältigt werden. Dass dies allein nicht mehr ausreicht, ist für die Verantwortlichen am Flughafen Heraklion abzusehen. In dieser Woche reisen 50.000 Urlauber auf Kreta an, eine Zahl, die Flughafenmanager George Pliakas große Sorgen bereitet. Die für ihn verpflichtende Erreichung einer prozentual festgelegten Überprüfungsmenge wird mit dem ihm zur Verfügung stehenden Personal kaum zu bewältigen sein.

(LaK)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben