Impfungen seien der Schlüssel, um das Land für Touristen offen zu halten, sagte der griechische Tourismusminister Harry Theoharis während seines zweitägigen Besuchs auf der Insel Kreta, wo er sich mit lokalen Behörden und Tourismusakteuren traf.

„Impfungen sind der einzige Pass, der das Land offen hält und das touristische Produkt gedeiht … um Arbeitsplätze zu erhalten und die Touristenströme anzukurbeln“, sagte Theoharis.

Bei Arbeitstreffen mit lokalen Fachleuten erörterte der Minister touristische Aktivitäten und Buchungen sowie Infrastrukturausbau- und Modernisierungsprojekte.

Er wiederholte , dass die Impfung war  von entscheidender Bedeutung  für die Sicherheit aller: „ In diesem Sommer schwierig sein wird , und wir werden nach vorne, zusammen zu bewegen. Ich bin zuversichtlich, dass der griechische Tourismus auch diesen Kampf gewinnen wird“, sagte er.

Theoharis auch mit Kreta Regionalgouverneur traf  Stavros Arnaoutakis , und mit Hersonissos und Heraklion Bürgermeister,  Ioannis Segos  und   Vassilis Lambrinos jeweils mit dem er diskutiert Wege Griechenland 2.0 Recovery – Mittel zu nutzen.

Der Minister schloss seine Tour mit einem Besuch eines lokalen Weinguts ab und unterstrich die Bedeutung der Entwicklung von Tourismusformen mit besonderem Interesse, die mit dem Primärsektor verbunden sind.