Wenn Sie in ein kretisches Haus gehen, finden Sie einen großen Topf mit dem besten Honig, der nie im Supermarkt gekauft, sondern lokal hergestellt wurde und als Geschenk von einem Imkerkenner oder einem Freund der Familie angeboten wird.

Honig ist aufgrund seiner gesundheitlichen Eigenschaften immer noch ein wichtiger Bestandteil der kretischen Ernährung, aber auch ein Symbol für Gesundheit, Reinheit und Wohlbefinden. Honig ist ein zentraler Bestandteil kretischer Hochzeiten – ein Geschenk von Honig mit Walnüssen wird jedem Gast als Symbol für Fruchtbarkeit und Wohlbefinden des Paares gegeben. Kretischer Honig wird von modernen Hausfrauen und köstlichen Sirupbonbons wie Loukoumades, Baklava, Honigkuchen und anderem Gebäck anstelle von Zucker zum Backen verwendet.

Die kretischen Blüten, die Honig produzieren, erhalten ihren spezifischen Charakter durch das einzigartige Klima der Insel Kreta. Da Kreta zu den sonnigsten Orten Europas gehört, machen die scheinbar endlosen Sommer- und daher begrenzten Regentage die kretischen Blüten fast wasserlos, geschmacksintensiv und der resultierende Nektar ist hervorragend.

Der beste Honig auf Kreta ist Thymianhonig

Der wilde kretische Thymian „Thymari” (θυμάρι) bietet einen Honig mit einem starken Geschmack und einer goldenen Farbe. Es ist ein Premium-Honig mit antibakteriellen Eigenschaften, der besonders wirksam bei der Heilung von Atemwegs- und Verdauungsproblemen ist.

Gesundheitliche Vorteile von kretischem Thymianhonig:

Thymianhonig ist perfekt zur Linderung der schlimmsten Auswirkungen von Halsschmerzen, die mit Erkältungen und Grippe verbunden sind.

Thymianhonig hat ausgezeichnete antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und wird in Griechenland immer noch als Wundwickel verwendet, um Infektionen vorzubeugen. Honig wird häufig als Abdeckung für Verbrennungen und Verbrühungen verwendet.

Thymianhonig ist der wirksamste Honig zur Hemmung des Bakterienwachstums (Honig hat sich als wirksam gegen Salmonellen, E. coli und Vibrio cholera erwiesen).

kreta-Honig

Griechenland hat eine lange Geschichte in der Bienenzucht und es gibt mehr Bienenstöcke „pro Morgen“ als jedes andere Land in Europa. Die Imkerei, die Kunst der Imkerei zur Herstellung von Honig, reicht etwa dreitausend Jahre zurück. Honig ist eine Geschichte. Einer der frühesten Hinweise auf die Ernte von Honig ist ein Felsgemälde aus dem Jahr 7000 v. Chr. In Valencia. Die Bienenzucht kam aus dem alten Ägypten nach Griechenland, wo sie als Süßungsmittel, als Geschenk an ihre Götter und sogar als Zutat für Einbalsamierungsflüssigkeit verwendet wurde. Die Griechen nannten es: „das Essen der Götter des Olymp“, bekannt als „Ambrosia“ . Seit der Antike wird Honig sowohl als Lebensmittel als auch als Quelle für medizinische Therapie verwendet. Der „Vater der Medizin“,  Hippokrates (460 v. Chr. – 370 v. Chr.) Schrieb: „Honig und Pollen verursachen Wärme, reinigen Wunden und Geschwüre, mildern harte Lippengeschwüre, heilen Karbunkel und laufende Wunden.“

Aristoteles (384 v. Chr. – 322 v. Chr.), Philosoph und Schüler von Sokrates , glaubte, dass Honig das Leben verlängert und weißer Honig gut als Salbe für Augen und Wunden ist. Es gab sogar eine „Honigtherapie“ im berühmtesten Heilbad der Antike, dem Asklepieion. Griechische Rezeptbücher waren voll mit Süßigkeiten und Kuchen aus Honig. Käse wurde mit Honig gemischt, um Käsekuchen herzustellen, die von Euripides (480 v. Chr. – 406 v. Chr.) Im fünften Jahrhundert v. Chr. Als „am gründlichsten in den reichen Honig der goldenen Biene eingetaucht“ beschrieben wurden.

Honig war der erste traditionelle Süßstoff, den die Griechen seit der Antike verwendeten. Noch heute, nach vielen Generationen, viele Süßigkeiten wie Loukoumades , die berühmten Honig-Puff-Bällchen oder Melomakarono, ein Weihnachtshonig-Keks (das Wort „Melomakarona“ ist eine Kombination aus Meli , was „Honig“ bedeutet, und Makaronia , aus der es stammt Das altgriechische Wort makaria μακαρία , was „gesegnet“ bedeutet, besteht aus Honig und ist ein unverzichtbarer Bestandteil der griechischen Küche. Reiner Honig ist niemals Beute.

Honig zusammen mit Oliven und Trauben bildeten wahrscheinlich die Anfänge der griechischen Küche. Es wird seit Tausenden von Jahren als Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralien und zur Behandlung verwendet und ist nach jüngsten Forschungen möglicherweise wirksamer als einige gängige Arzneimittel. Honig wird in vielen klassischen Texten in medizinischen, sozialen und religiösen Kontexten erwähnt und ist weiterhin Teil des modernen Lebens.

ARTEN VON GRIECHISCHEM HONIG

Es gibt viele Sorten von griechischem Honig, wie Blumen-, Honigtau-, Thymian- und Nadelbaumhonig. Jede griechische Region hat unterschiedliche Hauptsorten, auf die sie sich je nach den in ihnen wachsenden Pflanzen spezialisiert haben.

THYMIAN

Der beste Honig in Griechenland stammt von Thymian, einem der mit Abstand besten Honige der Welt und ein Favorit unter Honigkennern, obwohl mit Thymian gefütterte Bienen weniger Honig produzieren, was ihn seltener und teurer macht. Thymianhonig hat eine helle Farbe mit einem intensiven Kräuteraroma. Wilder Thymianhonig ist etwas Besonderes, da er eine der höchsten antioxidativen Aktivitätsbewertungen der Welt enthält, drei- bis viermal höher als andere Honige.

KIEFER

Etwa 65% des gesamten griechischen Honigs besteht aus Kiefernhonig. Seine Mahagonifarbe unterstreicht seinen reichen Mineralgehalt, zu dem Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Natrium gehören. Es kristallisiert nicht leicht. Kiefernhonig hat den höchsten Anteil an Antioxidantien aller griechischen Honige.

BLÜHEN

Aus wilden Blumen und Orangenblüten hat es ein köstliches Aroma, das zarter ist als andere Honige. Es kann leichter kristallisieren.

HEIDEKRAUT

Produziert im Frühherbst nach dem ersten Regen, wenn es warm genug ist, damit Heidekraut blühen kann. Dunkle, rötliche Farbe und sehr dick, fast fest, es hat eine streichfähige Textur. Es neigt dazu, in etwa drei Monaten zu kristallisieren.

KASTANIE

Ganz anderer Typ, mit einer sehr schwachen, angenehmen Bitterkeit, ist es einer der seltensten griechischen Honige.

TANNE

Die rohe und seltene Tanne von Vytina auf dem Peloponnes ist ein einzigartiger „roher“ Honig, der nur im Tannenwald des Berges Mainalos geerntet wird. Die EU hat ihre Echtheit und ihren einzigartigen Ursprung anerkannt und sie als Produkt designierten Ursprungs deklariert. Seine beeindruckende Perl-Bernstein-Farbe, die charakteristischen metallischen Highlights und seine extrem dicke Textur machen es zu etwas Besonderem.

NUTZEN FÜR DIE GESUNDHEIT

Die einzigartige Mischung der Zutaten des griechischen Honigs ist gut, um Müdigkeit vorzubeugen und die sportliche Leistung zu verbessern. Honig ist eines der am leichtesten verdaulichen Lebensmittel und bekannt für seine krebsbekämpfenden Eigenschaften, hilft bei der Vorbeugung von Osteoporose und Brustkrebs und enthält antibakterielle, antivirale und antimykotische Substanzen. Es ist das einzige Lebensmittel auf der Welt, das alles hat, was der Mensch braucht. Es wird nicht verderben und wird nie schlecht. Honig ist auch eine gute Quelle für Antioxidantien, die zum Schutz vor Zellschäden beitragen können.