Ein Bericht unseres neuen Redakteurs Michael Meinert (und ein herzliches „Willkommen im Team!“):

Es muss nicht immer Heraklion sein. Ein Kreta-Urlaub kann auch in Chania im Westen der Insel starten. Der kleine Flughafen liegt ein paar Kilometer von Kretas wohl schönster Stadt entfernt, und im Nu ist man in Stavros im Nordwesten der Halbinsel Akrotiri.

Filmfans wird der Name wohl was sagen. Das Örtchen hat einen imposanten Berg und eine malerische kleine Bucht, eher schon eine Lagune mit stillem, türkisfarbenem Wasser. Und hier wurde 1964 der berühmte Film „Alexis Sorbas“ gedreht, mit dem legendären Anthony Quinn in der Rolle des griechischen Originals Sorbas. Hier tanzte Quinn den Sirtaki nach der grandiosen Musik von Mikis Theodorakis – ein Stück Filmgeschichte.

Fahrt mal hin, ladet euch ein Bild der berühmten Szene aufs Handy, sucht die Stelle, stellt euch vor den Berg, breitet die Arme aus und lasst ein Foto machen. Sieht vermutlich nicht ganz so aus wie bei Quinn, macht aber Spaß. Und dann ab in die Lagune, danach in eine der Tavernen des trotz aller Berühmtheit ruhigen kleinen Ortes. Und in den Tavernen ist der Geist von Sorbas noch lebendig.

Mehr Tipps für Deine Reise findest Du hier

(Michael Meinert)

Infos zu unserem Redakteur Michael Meinert:

Michael Meinert arbeitete lange als Zeitungsredakteur in Wiesbaden und ist nun als freier Journalist und Texter tätig. Vor fünf Jahren kamen seine Frau und er auf die Idee, mal nachzusehen, was aus dem Kreta geworden ist, das wir von früher kannten.

Seitdem hat die beiden die Insel nicht mehr losgelassen. Jedes Jahr waren sie dort, manchmal auch zwei Mal. Immer auf eigene Faust. Am Flughafen den Mietwagen abgeholt und los. In den Westen, in den Süden, in den Osten, wandern, baden, besichtigen, immer Neues kennenlernen. Und so ist klar, was aus Kreta geworden ist: die Lieblingsinsel von Michael und Iris.

Zu Michaels Internetseite gelangst Du hier